Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9
Image 10
Image 11

FÄHRE ZUR INSEL KÜHKOPF - weitere Aktionstage in 2017

 

Die Verbandsgemeinde Rhein-Selz

Kurzbeschreibung:

Weinanbau seit der Römerzeit.

Rathaus GuntersblumDie Verbandsgemeinde Rhein-Selz ist ganzjährig zu erleben. Kurzurlaub für die Familie einmal anders.

Jede Landschaft hat ihre besonderen Reize. Die zwanzig Orte, die zur Verbandsgemeinde Rhein-Selz zählen, haben alle einen eigenen Charakter, die den Aufenthalt der Besucher rheinhessisch gastlich gestalten. Beim Kurzurlaub in dieser Gegend abzuschalten, neue Kräfte zu sammeln und mit netten Eindrücken nach Hause zu fahren, bleibt das Ziel der Gastgeber.

Nach einem deftigen Frühstück im Weingut, im Hotel oder einer Pension kann das Wandern, auf Wunsch mit belegten Broten im Rucksack, auf "Schusters Rappen" oder dem "Drahtesel" in einem Stück ruhiges Rheinhessen beginnen. 

Bereits beim Studium der Prospekte wird deutlich, die Erholung beginnt nicht in einer Kuranlage, sondern in der Natur. Dafür gibt es in der Landschaft viel zu entdecken. Ein Rad- und Wanderwegenetz führt über sanfte Hügel bedeckt mit Weingärten, die vom Frühjahr bis Oktober ein besonderes Image ausstrahlen. Die Anhöhen gehören zu den rund tausend Hügeln in Rheinhessen. Die Fernblicke laden zur Rast ein, um den Odenwald, Taunus oder Donnersberg ins Visier zu nehmen. Ruhige Naturschutzgebiete in den Rheinauen laden zum Entdecken von Fauna und Flora ein. Für Eltern mit Kindern ideal in der "rheinhessischen Toskana" einen Aufenthalt zu buchen.

Donnersberg

Vielerorts wird an die Geschichte bis in die Kelten- und Römerzeit erinnert. Besonders die Franken mit den Gründungen der Ortsmittelpunkte haben viele Spuren hinterlassen. Die meisten Kommunen können durch Schenkungen an das Kloster Lorsch, überwiegend im 8. Jahrhundert, ihr Dasein seit weit über tausend Jahren mit Urkunden belegen.

Egal welche Gemeinde Sie für einen Besuch wählen, Sie können sich als Weinliebhaber weiterbilden. Dazu könnte das "Studium" der Weinsprache des Winzers zählen, um die edlen Tropfen nach Blume, Körper, Rasse und Harmonie zu beurteilen.

Die Winzer wissen, dass die nostalgischen Zeiten der Traubenlese mit den Buttenträgern, den singenden und lustigen Lieserinnen der Vergangenheit angehören. Doch im Kelterhaus, wenn die Trauben oder die Maische auf die Presse kommen, ist noch Interessantes zu entdecken. Darunter die Mostwaage von Ferdinand Öchsle. 

Hoffeste in der Verbandsgemeinde haben einen weithin ausgezeichneten Ruf. Dabei können die Besucher in das Reich der Sinne von Wein und Aroma einsteigen.

Der Schriftsteller Carl Zuckmayer hat Rheinhessen in seinem Buch "Als wär`s ein Stück von mir" treffend beschrieben. Auch der "Fröhliche Weinberg" ist vielerorts gegenwärtig.

Natürlich bietet die Verbandsgemeinde Rhein-Selz mehr als nur einen Aufenthalt mitten in der Rebenlandschaft oder den Genuss eines hervorragenden Weines. Oft sind es die Oasen der Ruhe weit draußen, die dem Leben neuen Schwung für den Alltag geben.

Die Gemeinden Dalheim, Dexheim, Dienheim, Dolgesheim, Dorn-Dürkheim, Eimsheim, Friesenheim, Guntersblum, Hahnheim, Hillesheim, Köngernheim, Ludwigshöhe, Mommenheim, Nierstein, Oppenheim, Selzen, Uelversheim, Undenheim, Weinolsheim und Wintersheim zählen nicht zu den Kurorten, doch die Gastronomen und Winzer wissen, wie man den Gästen einen netten Aufenthalt bieten kann. 

Wanderweg WasserwerkDie Wanderungen, ob mit oder ohne Nordic-Walking-Stecken, der Start kann in vielen Ortsgemeinden beginnen. Die Wanderkarte sorgt dafür, dass alle zum Ziel kommen.

Ein kleines Ereignis, der Weg zum Vater Rhein. Dort können die Besucher in Guntersblum, Ortsteil Rhein, mit einer Fähre zum hessischen Naturschutzgebiet "Kühkopf" übersetzen oder mit dem Fahrrad linksrheinisch zum Wassersportrevier des "Eicher Sees" weiterfahren.
Info zur Fähre www.kuehkopf-faehre.de

In den Orten wird besonders in der Sommerzeit bei den Kirchweih- und Weinfesten gefeiert. Bundesweit bekannt, das Guntersblumer Kellerweg-Fest im August, ein Event mit der "besonderen Note".

Freude und "Humba täterä" bieten die Karnevalclubs und Vereine in den Orten.

 

Weitere Infos:

Rhein-Selz Tourismus e.V.
Alsheimer Straße 29
67583 Guntersblum

Telefon: 06133  4901 511

Internet: www.vg-rhein-selz.de

 

 


Aktuelle Wettervorhersage

Eine Übersicht der nächsten 7 Tage finden Sie hier.

Weingut Petry & Frieß

Werbung beim RST e.V.

Hier könnte auch Ihre Werbung und ein Link zu Ihrem Internetauftritt erscheinen! Weitere Infos erhalten Sie hier.

Werbung beim RST e.V.

Hier könnte auch Ihre Werbung und ein Link zu Ihrem Internetauftritt erscheinen! Weitere Infos erhalten Sie hier.

Copyright © Rhein-Selz Tourismus e.V. 2016

Template by Joomla 2.5 Templates Modification by og² Solutions